Der Verein Mitglied werden Gastfischer News & Termine Kontakt Links
 
 
News
Termine
Events
Große Fänge
Downloads
Home 
 
 
 

 

News

 
     
  Datum News
  23.09.2013

Info Fischerprüfung

Rundschreiben 2012

  25.02.2013
jhv

von links: 2. Vorstand Jürgen Fink, Rudolf Zwiener, Johann Schilling, Heinz Schafhauser, 1. Vorstand Michael Biberacher, Franz Danecker, Dr. Eberhard Schnödt, Manfred Flötzner, Josef Briegel


 

 

 

Fischereiverein Reisensburg e.V. hält seine Jahreshauptversammlung ab

Im Schützenzimmer der Herrenwaldhalle in Reisensburg konnte der 1.Vorsitzende Michael Biberacher jun. ca. 60 Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung am 15.02.2013 begrüßen.  Der Vorsitzende des 342 Mitglieder zählenden Vereines gab einen ausführlichen Rückblick über die durchgeführten Aktivitäten und wahrgenommenen Termine im Jahr 2012. Anfischen, Arbeitsdienste, Abfischen und sämtliche vereinsinternen und externen Veranstaltungen wurden in seinen Ausführungen berücksichtigt und ausgeführt.

Die durchgeführten Hegefischen waren gut besucht. Fischerkönig wurde Michael Biberacher jun. mit einem Karpfen von 11860 gr, Jugendfischerkönig wurde Nico Becker mit einem Karpfen von 8620 gr. Seniorenfischerkönig wurde Georg Strahberger mit einem Karpfen von 9580 Gramm. Das Mitglied Christian Grotz konnte das Kameradschaftsfischern mit einem Karpfen von 14320 gr. für sich entscheiden. Die weiteren stattfindenden Vereinsveranstaltungen werden von den Mitgliedern sehr gut angenommen. Besonders hervorgehoben hat der 1. Vorsitzende auch das sehr gute Verhältnis zum Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und der Stadtverwaltung sowie den Stadträten.
Weiterhin ein großes Problem bleibt der Kormoran. Der fischfressende Vogel fügt dem Verein große Schäden am Fischbestand, insbesondere in der Donau zu. Der Vorstand bedauert, dass bei vielen der Tierschutz an der Wasseroberfläche aufhört und hofft, dass endlich ein Kormoranmanagement auf den Weg gebracht wird.

Neben der Teilnahme an der Aktion "saubere Stadt" im Rahmen der Umweltschutzwoche wurden vereinsintern mehrere Arbeitsdienste durchgeführt und die Umwelt vom umherliegenden Müll befreit.

Im Kassenbericht von Kassierer Hubert Fritz wurde deutlich, dass der Verein auf finanziell gesunden Füßen steht und erfolgreich gewirtschaftet wird. Dank wurde auch an die vielen Spender und Gönner des Fischereiverein Reisensburg ausgesprochen. Der Kassenprüfer Peter Stelzle hat dem Kassierer Hubert Fritz eine einwandfreie Kassenprüfung bescheinigt und in diesem Zusammenhang wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet

Im Bericht des Jugendwartes Werner Anwald wurden die vielfältigen Aktivitäten der Jugendgruppe aufgezeigt. Neben dem jährlichen Zeltlager und dem Donaufischen sind weitere Aktivitäten durchgeführt worden. Zu erwähnen ist hier auch das jährliche Engagement zusammen mit der Stadt Günzburg im Rahmen des Ferienprogramm ein Schnupperfischen durchzuführen. Unter der Leitung von Werner Anwald und Josef Schikula werden die Jugendlichen an die Natur und das Fischen sachgerecht herangeführt. Wenn ein Jugendlicher Interesse an der Fischerei hat, so kann er sich gerne an die Vorstandschaft mit seinen Fragen wenden.

Die Versammlung verlief in ruhiger und entspannter Atmosphäre ab.

Für 25-jährige bzw. 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:
Rudolf Zwiener, Johannes Schilling, Heinz Schafhauser, Franz Danecker, Dr. Eberhard Schnödt, Manfred Flötzner, Johann Flötzner und Josef Briegel
Helmut Kessler, Robert Maier, Patrick Hammond, Elisabeth Muchka

 

 

  27.08.2012
kameradschaftsfischen


2. Vorstand Fink Jürgen, Mendle Rainer, Christian Grotz, 1. Vorstand Michael Biberacher

 

 

 

 

Kameradschaftsfischen 2012
Das traditionelle Kameradschaftsfischen des Fischereiverein Reisensburg e.V. wurde am 26.08.2012 in den Vereinsgewässern abgehalten. Rund 70 Vereinsmitglieder waren bei gutem Fischwetter gekommen um zwischen 6 und 11 Uhr an den Vereinsgewässern einen großen Fisch zu landen, davon konnten 29 erfolgreiche Petrijünger ermittelt werden. Das Wiegeteam hatte alle Hände voll zu tun um die gefangenen Fische genau zu verwiegen und zu dokumentieren. Gewinner des Kameradschaftsfischens 2012 wurde Grotz Christian - Spiegelkarpfen - 14320 Gramm, den zweiten Platz belegte Mendle Rainer - Spiegelkarpfen - 11580 Gramm und Platz drei konnte Schmid Thomas - Spiegelkarpfen - 10920 Gramm erreichen. Alle erfolgreichen Teilnehmer erhielten vom 1. Vorsitzenden Michael Biberacher jun. einen Ehrenpreis überreicht.

  20.08.2012
werner

 

werner

 

   
werner  
   
werner werner

 

Unser Vorstandsmitglied Werner Anwald konnte einen wunderschönen Waller mit 150 cm und 20 Kg an einem Vereinssee landen.
PETI HEIL.

  02.08.2012
Seniorenfischen

 

 

 

 

Am Mittwoch, den 01.08.12 von 6:00 Uhr bis 10:00 Uhr fand das diesjährige Seniorenkameradschaftsfischen statt. Bei 20 Teilnehmern konnte Georg Strahberger mit einem Karpfen 9580 gr. als Seniorenkönig gekrönt werden. Platz zwei belegte Walter Wolf und Platz 3 ging an Peter Weinert. Wir gratulieren nochmals zu diesem schönen Erfolg. Bei allen Helfern die den Organisator Michael Biberacher sen. tatkräftig unterstützt haben möchte ich mich noch recht herzlich bedanken, ebenso bei allen Sponsoren.

  09.07.2012
fischerkoenig

fischerkoenig

 

 

von links:
Stefan Faul, König Michael Biberacher, Ben Schwegler, OB Gerhard Jauernig
von links:
OB Gerhard Jauernig, Julius Banholzer, Nico Becker, Vorstand Michael Biberacher, Sebastian Dutschke

 

Vorsitzender des Fischereiverein Reisensburg gewinnt das Königsfischen 2012


Der Fischereiverein Reisensburg e.V. hat am 08.07.12 sein traditionelles Königsfischen bei bestem Anglerwetter abgehalten. Rund 70 Vereinsmitglieder waren bei gutem Fischwetter gekommen um zwischen 6 und 11 Uhr an den Vereinsgewässern einen großen Fisch zu landen. Um 11.45 Uhr wurden dann nach ausgiebigen Wiegearbeiten die Sieger ermittelt . Der Oberbürgermeister der Stadt Günzburg Herr Gerhard Jauernig konnte zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Michael Biberacher jun. die erfolgreichsten Petrijünger des Königsfischens 2012 auszeichnen. Unter dem Beifall der anwesenden Vereinsmitglieder sowie des Ehrenmitglied Georg Fink überreichte der Oberbürgermeister der Stadt Günzburg dem Fischerkönig des Jahres 2012 Michael Biberacher jun. die Königskette des Vereines und den Siegerpokal. Der neue Fischerkönig konnte einen Karpfen mit 11860  gr. auf die Waage bringen. Jugendfischerkönig 2012 wurde mit einem Karpfen von 8620 gr. Nico Becker, der aus den Händen des Oberbügermeisters Gerhard Jauernig und dem 1. Vorsitzenden des Vereines den Siegerpokal sowie einen Anerkennungspreis erhielt. Den von Ehrenvorstand Walter Kretschmer gestifteten Jugendwanderpokal bekam der neue Jugendfischerkönig ebenfalls überreicht. Platz zwei bei den Erwachsenen konnte der Vorjahressieger Ben Schwegler mit einem einem Karpfen von 11580 gr. erreichen und er hat damit die Titelverteidigung nur knapp verpasst.  Platz 3 belegte Stefan Faul mit einem Karpfen von 11380 gr. Zweiter Sieger bei den Jugendfischern wurde Sebastian Dutschke mit einem Karpfen von 7660 gr. und Platz drei belegte Julius Bahnhozer mit einem Karpfen von 5740 gr.

 

 

 

  16.06.2012
karpfe n

karpfen

 

 

 

Ein wunderschöner Schuppi aus einem Vereinsgewässer
PETRI HEIL

  16.06.2012
team  

team

 

 
 
team team  

 

Das erste Teamfischen vom 08.06 bis 10.06.2012 des Fischereiverein Reisensburg e.V.
Die Veranstaltung war ein voller Erfolg.
Sieger war das Team Schwegler/Biberacher

  16.06.2012
karpfen

 

 

karpfen

 

Ein wunderschöner Schuppi aus einem Vereinsgewässer
PETRI HEIL

  16.06.2012
karpfen

 

karpfen

 

 

Zwei wunderschöne Karpfen aus unseren Seen.
Petri Heil den Fängern

  27.03.2012

Anbei die Infos zum geplanten Team Hegefischen im Erdbeersee zum herunterladen.
Anmeldeschluss ist der 10.05.2012.
Weitere Infos gerne auch am 01. Mai beim Anfischen am Verkaufsstand.

Rundschreiben 2012

Rundschreiben Mai 2012

rundschreiben 2012

  27.03.2012
arbeitsdienst

 

 

arbeitsdienst

 

Am 24.03.12 haben 64 Vereinsmitglieder die Umwelt vom umherliegenden Müll befreit. Der vom THW gestellt LKW zur Abholung des Mülls wurde komplett gefüllt. Von Autobatterien, über Rasenmäher und Motoren wurde alles in der Natur aufgefunden.
  27.02.2012
jhv

 

 

 

Jahreshauptversammlung 2012


Im Schützenzimmer der Herrenwaldhalle in Reisensburg konnte der 1.Vorsitzende Michael Biberacher jun. ca. 70 Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung am 24.02.2012 begrüßen.  Der Vorsitzende des 342 Mitglieder zählenden Vereines gab einen ausführlichen Rückblick über die durchgeführten Aktivitäten im Jahr 2011. Anfischen, Arbeitsdienste, Abfischen und sämtliche vereinsinternen und externen Veranstaltungen wurden in seinen Ausführungen berücksichtigt und ausgeführt.

In seinem Geschäftsbericht ließ der 1. Vorsitzende das Jahr 2011 Revue passieren. Fischerkönig wurde Benjamin Schwegler  mit einem Karpfen von 18980 gr, Jugendfischerkönig wurde Julius Banholzer mit einem Karpfen von 8860 gr. Seniorenfischerkönig wurde Hermann Schroft mit einem Karpfen von 9000 Gramm. Ehrenmitglied Georg Fink konnte das Kameradschaftsfischern mit einem Karpfen von 12800 gr. für sich entscheiden. Die Vereinsveranstaltungen werden von den Mitgliedern sehr gut angenommen. Besonders hervorgehoben hat der 1. Vorsitzende auch das sehr gute Verhältnis zum Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und der Stadtverwaltung sowie den Stadträten.
Weiterhin ein großes Problem bleibt der Kormoran. Der fischfressende Vogel fügt dem Verein große Schäden am Fischbestand, insbesondere in der Donau zu. Der Vorstand bedauert, dass bei vielen der Tierschutz an der Wasseroberfläche aufhört und hofft, dass endlich ein Kormoranmanagement auf den Weg gebracht wird.
Neben der Teilnahme an der Aktion "saubere Stadt" im Rahmen der Umweltschutzwoche wurden vereinsintern mehrere Arbeitsdienste durchgeführt und die Umwelt vom umherliegenden Müll befreit.

Im Kassenbericht von Kassierer Hubert Fritz wurde deutlich, dass der Verein auf finanziell gesunden Füßen steht. Dank wurde auch an die vielen Spender und Gönner des Fischereiverein Reisensburg ausgesprochen. Der Kassenprüfer Kurt Färber hat dem Kassierer Hubert Fritz eine einwandfreie Kassenprüfung bescheinigt und in diesem Zusammenhang wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet

Im Bericht des Jugendwartes Werner Anwald wurden die vielfältigen Aktivitäten der Jugendgruppe aufgezeigt. Neben dem jährlichen Zeltlager und dem Donaufischen sind weitere Aktivitäten durchgeführt worden. Zu erwähnen ist hier auch das jährliche Engagement zusammen mit der Stadt Günzburg im Rahmen des Ferienprogramm ein Schnupperfischen durchzuführen. Unter der Leitung von Werner Anwald und Josef Schikula werden die Jugendlichen an die Natur und das Fischen sachgerecht herangeführt. Wenn ein Jugendlicher Interesse an der Fischerei hat, so kann er sich gerne an die Vorstandschaft mit seinen Fragen wenden.

Die Versammlung verlief in ruhiger und entspannter Atmosphäre ab.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:
Herbert Deininger und das Vorstandsmitglied Thomas Lacher

 

  15.02.2012
aalrute

 

 

 

Unser Fischerkamerad Markus Socher konnte eine schöne Aalrute in unseren Gewässern fangen.
PETRI HEIL

 

  02.02.2012
walter kretschmer

 

 

 

Tief bewegt haben wir am Montag, den 30.01.2012 die Nachricht aufgenommen, dass unser langjähriger 1. Vorsitzender und Ehrenvorstand Walter Kretschmer im Alter von 91 Jahren verstorben ist. Wir nehmen Abschied von einem treuen Freund, Gründungsmitglied und Kameraden, der in seiner 44jährigen Vereinsmitgliedschaft  von der Gründung im Jahre 1968 bis 1980,  als 1. Vorsitzender mitverantwortlich für den Aufbau des Vereines war. Von 1980 bis zu seinem Tod, war Walter Kretschmer Ehrenvorstand unseres Vereines und stand uns in all den Jahren immer mit Rat und Tat zur Seite. Unser Walter hat nie eine Vereinsveranstaltung versäumt, auch wenn es ihm gesundheitlich nicht gut gegangen ist. Er war mit Leib und Seele dem Fischereiverein Reisensburg verbunden und all sein Engagement und Einsatz verdient unseren tiefen Dank. Wir werden unseren Walter Kretschmer vermissen und ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 
  06.01.2012

Einladung Kameradschaftsfischen

Termine 2012 und

Einladung Kameradschaftsfischen

Schonmaße 2012

   
floetzner   floetzner

Unser Fischerkamerad Peter Flötzner konnte in einem Vereinsgewässer einen wunderschönen Hecht mit 103 cm und 9,8 Kg fangen
Viel Petri Heil

 

   
bissinger   bissinger

Unser Anglerkollege Helmut Bissinger hat in einem Vereinsgewässer einen Silberkarpfen mit 20,5 Kg gelandet.
Wir wünschen PETRI HEIL zu diesem sicherlich einmaligen Fang.

 

  06.10.2011

 

stefan ellinger   borda

Unser Fischerkamerad Stefan Elligner konnte einen wunderschönen Karpfen in einem Vereinsgewässer landen.

 

In der Donau sind wunderschöne Hechte, unser Anglerkollege Sandor György konnte einen wunderschönen Flusshecht fangen.

  05.10.2011

Hallo zusammen,

in der neuesten Ausgabe des englischen Karpfen-TV Sender http://www.bivvy.tv/ wurde ich mit meinen Fängen von 17 und 14 Kg zum "Catch of the week" gewählt und in der Sendung mit Bildern gezeigt.

Es freut mich unglaublich das ich dies unter tausenden von Einsendungen geschafft habe. Hier der Link:

http://www.youtube.com/watch?v=PXVLesLSJew&feature=player_embedded#t=255s


Petri Heil
Michael Biberacher

  06.09.2011

Unser Fischerkamerad Mani Kalbitz konnte zwei sehr schöne Fische in unseren Vereinsgewässern fangen.

karpfen   karpfen
  04.08.2011 Einladung Kameradschaftsfischen Einladung Kameradschaftsfischen
  04.08.2011

Zeltlager 22.07 bis 24.07.2011


Das schon zur Tradition gewordene Jugendzeltlager 2011 hat dieses Jahr vom 22.07. bis 24.07.2011 am Gerätehaus unseres Vereines stattgefunden. Die Teilenehmerzahl der Jugendlichen lag bei 22 und dies war doch sehr erfreulich. Unter der Leitung unserer neuen Jugendleiter Werner Anwald und Josef Schikula sowie Marc Rominger hat das Zeltlager einen sehr guten Verlauf genommen. Die Fischerjugend konnte ausgiebig am Erdbeersee fischen, nur das Wetter hat leider von Freitag Mittag bis Samstag Mittag nicht ganz mitgemacht, aber die Jungs haben es sich in ihren Zelten bequem gemacht und das Regenwetter konnte sie nicht weiter beeindrucken. Den schwersten Fisch, einen Karpfen mit 12,3 Kg konnte Felix Holger am Erdbeersee landen. Felix erhielt einen Pokal und einen Sachpreis. Insgesamt konnten 9 Fische von 4 bis 12 Kg gelandet werden. Alle Jugendfischer habe ein T-Shirt das vom Verein gesponsert wurde bekommen. Wir möchten uns bei den Jugendleitern, den Helfern und den Sponsoren recht herzlich bedanken.

zeltlager zeltlager zeltlager
zeltlager zeltlager zeltlager
  04.08.2011

Seniorenkameradschaftsfischen 2011

Am Mittwoch, den 03.08.11 von 6.00 bis 10.00 Uhr fand das diesjährige Seniorenkameradschaftsfischen am Erdbeersee und Lichte See statt. Unter 23 Teilnehmern konnte Hermann Schroft mit einem Karpfen von 9000 Gramm als Seniorenkönig gekrönt werden. Platz zwei belegte Josef Hiller und Platz drei ging an das Ehrenmitglied Georg Fink. Alle Teilnehmer die einen Fang vorweisen konnten haben einen schönen Anerkennungspreis erhalten. Es war wie immer ein geselliges Beisammensein der Fischersenioren. Unter der Leitung von Ehrenvorstand Michael Biberacher sen. war diese Veranstaltung wieder sehr gut besucht und konnte an seine guten Teilnehmerzahlen anknüpfen. Der 1. Vorsitzende Michael Biberacher jun. hat die Preisverteilung vorgenommen und sich bei allen Helfern und Sponsoren bedankt. Für das Jahr 2012 ist auch wieder geplant, dass der Lichte See und der Erdbeersee befischt werden können. Wir gratulieren nochmals zu diesem schönen Erfolg und freuen uns auf die Veranstaltung im Jahr 2012.

seniorenkameradschaftfischen 2011 seniorenkamerad seniorenkamerad
  seniorenkamerad  
  10.07.2011

Zeltlager mit Gästen aus Huisheim vom 09.07 bis 10.07.2011

Zum ersten mal waren 10 Jungangler mit 4 Betreuern vom Fischereiverein Huisheim bei uns am Erdbeersee zu Gast. Die Jungangler konnten bei uns schöne Karpfen landen und auch das Wetter hat einigermassen mitgemacht. Herzlichen Dank möchte ich hier unseren Betreuern Werner Anwald, Josef Schikula und Marc Romigner sagen, die sich super um das Gelingen des kleinen Zeltlagers gekümmert haben. Es waren sehr angenehme Gäste aus Huisheim, mit denen wir gerne freundschaftlich verbunden bleiben. Den Kontakt hat unser Mitglied Gerhard Weigel hergestellt und für das kommende Jahr haben wir auch eine Gegeneinladung erhalten.

zeltlager 2011 zeltlager 2011 zeltlager 2011
  27.07.2011

Der Rekordkarpfen vom Königsfischen 18,9 Kg

Der 18,9 Kg schwere Königskarpfen von Ben Schwegler, noch mal ALLES GUTE

koenigskarpfen    

 

Unser Jugendfischer Felix Keis konnte einen schönen 10,9 Kg Schuppenkarpfen im Vereinsgewässer landen.
PETRI HEIL

 

keis  
  04.07.2011

18,9 Kilo Karpfen brachte den Königstitel in Reisensburg

Der Fischereiverein Reisensburg e.V. hat am 03.07.11 sein traditionelles Königsfischen durchgeführt. Rund 80 Vereinsmitglieder waren bei gutem Fischwetter gekommen um zwischen 6 und 11 Uhr an den Vereinsgewässern einen großen Fisch zu landen. Um 11.45 Uhr wurde dann nach ausgiebigen Wiegearbeiten der Sieger ermittelt . Der Oberbürgermeister der Stadt Günzburg Gerhard Jauernig konnte zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Michael Biberacher jun. die erfolgreichsten Petrijünger des Königsfischens 2011 auszeichnen. Unter dem Beifall der anwesenden Vereinsmitglieder sowie des Ehrenvorstand Michael Biberacher sen. und des Ehrenmitglied Georg Fink überreichte der 1. Vorsitzende dem Fischerkönig des Jahres 2011 Benjamin Schwegler die Königskette des Vereines und den Siegerpokal. Benjamin Schwegler konnte einen Karpfen mit 18920  gr. auf die Waage bringen. Der neue König hat damit nicht nur den Königstitel 2011 gewonnen, sondern konnte mit einem neuen Rekordgewicht den Titel sichern. Jugendfischerkönig 2011 wurde mit einem Karpfen von 8860 gr. Julius Banholzer der aus den Händen des Oberbügermeisters und 1. Vorsitzenden den Siegerpokal sowie einen Anerkennungspreis erhielt. Den von Ehrenvorstand Walter Kretschmer gestifteten Jugendwanderpokal bekam der neue Jugendfischerkönig ebenfalls überreicht. Platz zwei bei den Erwachsenen konnte Albert Uhl mit einem Karpfen von 13520 gr. erreichen und den dritten Platz belegte Manuel Schwaner mit einem Karpen von 10420 gr. Zweiter Sieger bei den Jugendfischern wurde Joshua Mittich mit einem Karpfen von 6300 gr und Platz drei belegte Tobias Strahberger mit einem Karpfen von 5000 gr.

koenigsfischen 2011   koenisfischen

Von l. n. r.: Albert Uhl, Manuel Schwaner, König Ben Schwegler, Vorstand Michael Biberacher, Joshua Mittich, Jugendkönig Julius Banholzer, OB Gerhard Jauernig, Tobias Strahberger

 
  30.05.2011

Am 28.05.2011 konnten unsere beiden Jungfischer Felix Holker und Nico Becker jeweils einen schönen Spiegelkarpfen mit 14 Kg in einem Vereinsgewässer fangen. PETRI HEIL

nico becker   felix holker
  30.05.2011

Am 29.05.2011 konnte unser Vorstandsmitglied Ben Schwegler einen 17 Kg schweren Schuppi in einem Vereinsgewässer fangen. Ein wunderschöner Fisch. PETRI HEIL

   
  30.05.2011

Ich hatte das Glück Karpfen beim Laichspiel filmen zu können. Es waren Hunderte von Karpfen in dem Gewässer, die alle abgelaicht haben und dabei sehr aktiv waren.
Hoffen wir, dass Etliches an Laich durchkommt!
Während dieser Zeit sollte man den Karpfen Ruhe gönnen und nicht unbedingt dort fischen.

http://www.youtube.com/watch?v=bKErNxWyW9M

 

  08.05.2011

Wunderschöne Lachsforelle - 51 cm - 2 kg gefangen von unserem Mitglied Christian Fritz

christian fritz    
  01.05.2011

Unser Vorstandsmitglied Dominik Mendle konnte am 22.04.2011 an einem Vereinssee einen wundeschönen Schuppenkarpfen mit 14 Kg fangen. Wir wünschen PETRI HEIL.

dominik mendle    
  21.04.2011

Unser Vorstandsmitglied Benjamin Schwegler konnte am 20.04.2011 am Erdbeersee einen wundeschönen Spiegelkarpfen mit 14 Kg fangen. Wir wünschen PETRI HEIL.

ben schwegler karpfen    
  01.04.2011

Jahreshauptversammlung 2011

Im Schützenzimmer der Herrenwaldhalle in Reisensburg konnte der 1.Vorsitzende Michael Biberacher jun. ca. 70 Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung am 25.03.2011 begrüßen. Der Vorsitzende des 346 Mitglieder zählenden Vereines gab einen ausführlichen Rückblick über die durchgeführten Aktivitäten im Jahr 2010. Anfischen, Arbeitsdienste, Abfischen und sämtliche vereinsinternen und externen Veranstaltungen wurden in seinen Ausführungen berücksichtigt und ausgeführt.

In seinem Geschäftsbericht ließ der 1. Vorsitzende das Jahr 2010 Revue passieren. Fischerkönig wurde Manuel Schwaner mit einem Karpfen von 15280 gr, Jugendfischerkönig wurde Daniel Fink mit einem Karpfen von 11440 gr. Seniorenfischerkönig wurde Peter Weinert mit einem Karpfen von 9970 Gramm. Daniel Bojowald konnte das Kameradschaftsfischern mit einem Karpfen von 13720 gr. für sich entscheiden. Die Vereinsveranstaltungen werden von den Mitgliedern sehr gut angenommen. Besonders hervorgehoben hat der 1. Vorsitzende auch das sehr gute Verhältnis zum Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und der Stadtverwaltung sowie den Stadträten.
Weiterhin ein großes Problem bleibt der Kormoran. Der fischfressende Vogel fügt dem Verein große Schäden am Fischbestand, insbesondere in der Donau zu. Der Vorstand bedauert, dass bei vielen der Tierschutz an der Wasseroberfläche aufhört. Es wird immer schwerer und teurer die fehlenden Fische nachzubesetzen.
Neben der Teilnahme an der Aktion "saubere Stadt" im Rahmen der Umweltschutzwoche wurden vereinsintern mehrere Arbeitsdienste durchgeführt und die Umwelt vom umherliegenden Müll befreit.

Im Kassenbericht von Kassierer Hubert Fritz wurde deutlich, dass der Verein auf finanziell gesunden Füßen steht und die Zukäufe an Gewässern und der Bau des Gerätehauses keinerlei Belastungen mehr darstellen und in sehr kurzer Zeit abgeschlossen werden konnte. Dank wurde auch an die vielen Spender und Gönner des Fischereiverein Reisensburg ausgesprochen. Der Kassenprüfer Peter Stelze hat dem Kassierer Hubert Fritz eine einwandfreie Kassenprüfung bescheinigt und in diesem Zusammenhang wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet

Im Bericht des Jugendwartes Josef Schwegler wurden die vielfältigen Aktivitäten der Jugendgruppe aufgezeigt. Neben dem jährlichen Zeltlager und dem Donaufischen sind weitere Aktivitäten durchgeführt worden. Zu erwähnen ist hier auch das jährliche Engagement zusammen mit der Stadt Günzburg im Rahmen des Ferienprogramm ein Schnupperfischen durchzuführen. Unter der Leitung von Josef Schwegler und Werner Anwald werden die Jugendlichen an die Natur und das Fischen sachgerecht herangeführt. Wenn ein Jugendlicher Interesse an der Fischerei hat, so kann er sich gerne an die Vorstandschaft mit seinen Fragen wenden.

Die Vorstandschaft unter der Leitung des 1. Vorsitzenden M. Biberacher jun. wurde bei den stattfindenden Neuwahlen mit deutlicher Mehrheit wiedergewählt.

Die Vorstandschaft besteht aus folgenden Personen:

1. Vorsitender Michael Biberacher jun., 2. Vorsitzender Jürgen Fink, Kassierer Hubert Fritz, Schriftführer Bernd Fink, Gewässerwart Geog Strahberger, Jugendwart Werner Anwald und den Beisitzern: Anton Müller, Reinhold Hobor, Thomas Lacher, Reinhold Schmid, Benjamin Schwegler, Dominik Mendle, Josef Schikula und Marc Rominger. Die Ehrenvorstände Walter Kretschmer und Michael Biberacher sen.sowie die Ehrenmitglieder Anton Lacher und Georg Fink haben ebenfalls Sitz und stimme in der Vorstandschaft.
Als Kassenprüfer des Vereines sind Peter Stelzle und  Kurt Färber einstimmig auf 3 Jahre wiedergewählt worden.

Ausgeschieden nach langjähriger Tätigkeit in der Vorstandschaft sind Josef Schwegler, Hermann Schroft und Harald Müller.
Neu in das Gremium gewählt wurden Benjamin Schwegler, Dominik Mendle, Josef Schikula und Marc Rominger
Die Versammlung verlief in ruhiger und entspannter Atmosphäre ab.

jhv 2011   jhv 2011

Die neue Vorstandschaft

 

Für 40-jährige und 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Von links: Gerhard Melzig, Markus Ortlieb, Martin Fischer, Hans Peter Möller, Anton Lacher, Vorst. Biberacher M., Rudolf Müller, 2. Vorstand Fink Jürgen, Rudolf Keller

  25.02.2011 Einladung Jahreshauptversammlung 2011

fischerprüfung
  23.11.2010 Jahresrundschreiben 2011

fischerprüfung
  02.10.2010

Hier finden Sie einen Vorbereitungskurs für die Fischerprüfung

fischerprüfung

  04.09.2010

Schnupperfischen 2010

Am 04.09.10 haben wir das Schnupperfischen im Rahmen des Ferienprogramm der Stadt Günzburg am Stark See durchgeführt. 15 Kinder nahmen teil und jeder konnte eine Forelle fangen und mit nach Hause nehmen.Wir haben dafür 50 Forellen in den Stark See besetzt. Die Zeit von 9 bis 12 war schnell vorbei und alle hatten einen großen Spaß.

schnupperfischen schnupperfischen schnupperfischen
  29.08.2010

Kameradschaftsfischen 2010

Das traditionelle Kameradschaftsfischen des Fischereiverein Reisensburg e.V. wurde am 29.08.2010 in den Vereinsgewässern abgehalten. Etwa 80 Teilnehmer haben bei wunderbarem Anglerwetter die Angel ins Wasser ausgeworfen und davon konnten 28 erfolgreiche Petrijünger ermittelt werden. Das Wiegeteam mit Bernd Fink, Georg Strahberger und Reinhold Hobor hatte alle Hände voll zu tun um die gefangenen Fische genau zu verwiegen und zu dokumentieren. Gewinner des Kameradschaftsfischens 2010 wurde der Fischerkamerad Daniel Bojowald mit mit einem Karpfen von 13720 Gramm, den zweiten Platz belegte Josef Schikula mit einem Karpfen von 12120 Gramm und Platz drei konnte Benjamin Schwegler mit einem Karpfen von 9980 Gramm erreichen. Alle erfolgreichen Teilnehmer erhielten vom 1. Vorsitzenden Michel Biberacher jun. Anerkennungspreise überreicht. Für den reibungslosen Ablauf bedanken wir uns bei allen Mithelfern, vor allem bei Anita Strahberger und dem Grillteam der Feuerwehr Günzburg.

  kameradschaftsfischen  

Josef Schikula, Benjamin Schwegler, 1. Vorst. Michael Biberacher, Daniel Bojowald

  11.08.2010 Rundschreiben August 2010 Rundschreiben 2010
  05.08.2010

Seniorenkameradschaftsfischen 2010

Am Mittwoch, den 04.08.10 von 6.00 bis 10.00 Uhr fand das diesjährige Seniorenkameradschaftsfischen am Erdbeersee statt. Unter 24 Teilnehmern konnte Peter Weinert mit einem Karpfen von 9970 Gramm als Seniorenkönig gekrönt werden. Platz zwei belegte Helmut Bissinger und Platz drei ging an Hermann Sauter. Unter der Leitung von Ehrenvorstand Michael Biberacher sen. war diese Veranstaltung wieder sehr gut besucht und konnte an seine guten Teilnehmerzahlen anknüpfen. Dieses Jahr konnten zum ersten mal der Erdbeersee und der Lichte-See befischt werden. Der 1. Vorsitzende Michael Biberacher jun. hat die Preisverteilung vorgenommen und sich bei allen Helfern und Sponsoren bedankt. Für das Jahr 2011 ist auch wieder geplant, dass der Lichte und der Erdbeersee befischt werden können. Wir gratulieren nochmals zu diesem schönen Erfolg und freuen uns auf die Veranstaltung im Jahr 2011.

seniorenkamerad10 seniorenkamerad10 seniorenkamerad10
  26.07.2010

Jugenzeltlager 2010

Unser Zeltlager 2010 hat dieses Jahr vom 23.07. bis 25.07.2010 am Gerätehaus unseres Vereines stattgefunden. Die Teilenehmerzahl der Jugendlichen lag bei 22 und dies war doch erfreulich. Unter der Leitung unserer Jugendleiter Josef Schwegler und Werner Anwald ist das Zeltlager sehr gut organisiert abgelaufen. Die Fischerjugend konnte ausgiebig fischen, nur das Wetter hat leider von Freitag Mittag bis Samstag Mittag nicht ganz mitgemacht, aber die Jungs haben es sich einfach in ihren Zelten bequem gemacht und  auf den ersten Anbiss gewartet. Den schwersten Fisch, einen Karpfen mit 13 Kg konnte Maximilain Wagner am Erdbeersee landen. Maximilian erhielt einen Pokal und einen Sachpreis. Wir möchten uns bei den beiden Jugendleitern und auch den Helfern recht herzlich bedanken.

zeltlager zeltlager zeltlager
  11.07.2010

15,3 Kilo Karpfen brachte den Königstitel in Reisensburg

Der Fischereiverein Reisensburg e.V. hat am 11.07.10 sein traditionelles Königsfischen durchgeführt. Rund 90 Vereinsmitglieder waren bei wunderschönem Fischerwetter waren gekommen um zwischen 6 und 11 Uhr den Versuch zu starten, einen großen Fisch zu landen. Um 11.45 Uhr wurde dann nach ausgiebigen Wiegearbeiten der Sieger ermittelt . Der 1. Vorsitzende Michael Biberacher jun. konnte bei strahlendem Sonnenschein die erfolgreichen Petrijünger des Jahres 2010 auszeichnen. Unter dem Beifall der anwesenden Vereinsmitglieder sowie des Ehrenvorstand Michael Biberacher sen. und des Ehrenmitglied Georg Fink überreichte der 1. Vorsitzende dem Fischerkönig des Jahres 2010 Manuel Schwaner die Königskette des Vereines und den Siegerpokal. Manuael Schwaner konnte einen Karpfen mit 15280 gr. auf die Waage bringen. Jugendfischerkönig 2010 wurde mit einem Karpfen von 11440 gr Daniel Fink der aus den Händen des 1. Vorsitzenden den Siegerpokal sowie einen Anerkennungspreis erhielt. Den von Ehrenvorstand Walter Kretschmer gestifteten Jugendwanderpokal bekam der neue Jugendfischerkönig ebenfalls überreicht. Platz zwei bei den Erwachsenen konnte Vorstand Michael Biberacher jun, mit einem Karpfen von 14400 gr erreichen und den dritten Platz belegte Ehrenvorstand Michael Biberacher sen. mit einem Karpen von 14080 gr, beide wurden vom zweiten Vorsitzenden Jürgen Fink geehrt. Zweiter Sieger bei den Jugendfischern wurde Maximilian Wagner mit einem Karpfen von 9520 gr und Platz drei belegte Fabian Bär mit einem Karpfen von 7740 gr.

  koenigsfischen 2010  

Namen auf dem Bild von links nach rechts: Ehrenvorstand Michael Biberacher sen, Manuel Schwaner, Michael Biberacher jun, Beer, Daniel Fink, Maximilian Wagner

  31.03.2010 Rundschreiben Mai 2010 Rundschreiben 2010
  23.03.2010

Fischereiverein Reisensburg e.V.  hält seine Jahreshauptversammlung ab

Im Schützenzimmer der Herrenwaldhalle in Reisensburg konnte der 1.Vorsitzende Michael Biberacher jun. knapp 100 Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung am 19.03.10 begrüßen. Ehrengast auf der diesjährigen Versammlung war der Präsident des Fischereiverband Schwaben Franz Josef Schick. Der Vorsitzende des 352 Mitglieder zählenden Vereines gab einen ausführlichen Rückblick über die durchgeführten Aktivitäten im Jahr 2009. Anfischen, Arbeitsdienste, Abfischen und sämtliche vereinsinternen und externen Veranstaltungen wurden in seinen Ausführungen berücksichtigt und ausgeführt.

In seinem Geschäftsbericht ließ der 1. Vorsitzende das Jahr 2009 Revue passieren. Fischerkönig wurde Michael Biberacher jun. mit einem Karpfen von 14100 gr, Seniorenfischerkönig wurde Bernhard Hofmüller mit einem Karpfen von 12940 Gramm. Jürgen Rennert konnte das Kameradschaftsfischern mit einem Karpfen von 13940 gr. für sich entscheiden. Die Vereinsveranstaltungen werden von den Mitgliedern sehr gut angenommen. Besonders hervorgehoben hat der 1. Vorsitzende auch das sehr gute Verhältnis zum Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und der Stadtverwaltung sowie den Stadträten.
Weiterhin ein großes Problem ist und bleibt der Kormoran. Der fischfressende Vogel fügt dem Verein große Schäden am Fischbestand, insbesondere in der Donau zu. Der Vorstand bedauert, dass bei vielen der Tierschutz an der Wasseroberfläche aufhört. Es wird immer schwerer und teurer die fehlenden Fische nachzubesetzen.
Neben der Teilnahme an der Aktion "saubere Stadt" im Rahmen der Umweltschutzwoche wurden vereinsintern mehrere Arbeitsdienste durchgeführt und die Umwelt vom umherliegenden Müll befreit.

Im Kassenbericht von Kassierer Hubert Fritz wurde deutlich, dass der Verein auf finanziell gesunden Füßen steht und die Zukäufe an Gewässern keine Belastungen mehr darstellen. Dank wurde auch an die vielen Spender und Gönner des Fischereiverein Reisensburg ausgesprochen. Der Kassenprüfer Kurt Färber hat dem Kassierer Hubert Fritz eine einwandfreie Kassenprüfung bescheinigt und in diesem Zusammenhang wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet

Im Bericht des Jugendwartes Josef Schwegler wurden die vielfältigen Aktivitäten der Jugendgruppe aufgezeigt. Neben dem jährlichen Zeltlager und dem Donaufischen sind weitere Aktivitäten durchgeführt worden. Zu erwähnen ist hier auch das jährliche Engagement zusammen mit der Stadt Günzburg im Rahmen des Ferienprogramm ein Schnupperfischen durchzuführen. Unter der Leitung von Josef Schwegler und Werner Anwald werden die Jugendlichen an die Natur und das Fischen sachgerecht herangeführt. Wenn ein Jugendlicher Interesse an der Fischerei hat, so kann er sich gerne an die Vorstandschaft mit seinen Fragen wenden.

Die Versammlung verlief in ruhiger und entspannter Atmosphäre ab.

Der Präsident des Fischereiverband Schwaben Herr Schick hat in seiner Rede ebenfalls die Bedeutung der Jugendarbeit in den Vereinen gewürdigt und auch er ist auf den Kormoran eingegangen, der nach wie vor ein riesen Problem für die Fischer darstellt. Dem Fischereiverein Reisensburg hat er eine einwandfreie Vereinsführung bestätigt.

verbandsehrung

Unter dem Punkt Ehrungen wurde durch den Präsident des Fischereiverband Schwaben Herr Schick der 1. Vorsitzende Michael Biberacher jun. für langjährige Tätigkeiten im Fischereiverein und im Fischereiverband Schwaben mit der silbernen Ehrennadel des Fischereiverband Schwaben ausgezeichnet.

25jaehriges

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Walter Wolf, Jürgen Fink 2.Vorstand, Michael Briegel, Hans Stark, Michael Biberacher 1. Vorstand und Walter Lochbrunner


 

40jahre

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Präsident FJ Schick, Anton Fink, Michael Bauhmhakl, Josef Fink, Helmut Bissingern Bernhard Hofmüller, Marquard Briegel, Michael Biberacher 1. Vorst., Helmut Werdich, Peter Mendle, Paul Ortlieb, Anton Müller, Jürgen Fink 2. Vorst.

 

 

  30.08.2009

Kameradschaftsfischen 2009
Das traditionelle Kameradschaftsfischen des Fischereiverein Reisensburg e.V. wurde am 30.08.2009 in den  Vereinsgewässern abgehalten. Etwa 80 Teilnehmer haben bei wunderbarem Sonnenschein die Angel ins Wasser ausgeworfen und davon konnten 37 Teilnehmer ermittelt werden, die einen Fisch landen konnten. Das Wiegeteam hatte alle Hände voll zu tun um die gefangenen Fische genau zu verwiegen. Gewinner des Kameradschaftsfischens wurde Jürgen Rennert mit mit einem Karpfen von 13940 Gramm, den zweiten Platz belegte Bernhard Hofmüller mit einem Karpfen von 13400 Gramm und Platz drei konnte Dominik Mendle mit einem Karpfen von 11116 Gramm erreichen. Alle Fänger erhielten vom 1. Vorsitzenden Michel Biberacher jun. Anerkennungspreise überreicht. Für den reibungslosen Ablauf bedanken wir uns bei allen Mithelfern, vor allem bei Anita Strahberger und dem Grillteam der Feuerwehr Günzburg.

  05.08.2009

Am Mittwoch, den 05.08.09 von 6.00 bis 10.00 fand das diesjährige Seniorenkameradschaftsfischen am Erdbeersee statt. Unter 27 Teilnehmern konnte Bernhard Hofmüller mit einem Schuppenkarfen von 12940 gramm als Seniorenkönig gekrönt werden. Platz zwei belegte Helmut Kast und Platz ging an Bendedikt Hartmann. Unter der Leitung von Ehrenvorstand Michael Biberacher sen. war diese Veranstaltung wieder sehr gut besucht und konnte an seine sehr guten Teilnehmerzahlen anknüpfen. Der 1. Vorsitzende Michael Biberacher jun. hat die Preisverteilung vorgenommen und sich bei allen Helfern und Sponsoren bedankt. Für das Jahr 2010 ist auch geplant das der Lichte und der Erdbeersee befischt werden können. Wir gratulieren nochmals zu diesem schönen Erfolg und freuen uns auf die Veranstaltung im Jahr 2010.


seniorenkameradschaftsfischen   seniorenkameradschaftsfischen
seniorenkameradschaftsfischen   seniorenkameradschaftsfischem
  28.07.2009 Vom 24.07 bis 26.07 hat der Fischereiverein Reisvensburg sein diesjähriges Jugendzeltlager abgehalten. Das Jugendzeltlager wurde gemeinsam mit der Jugendgruppe des Fischereiverein Unterknöringen veranstaltet, mit denen man in der Jugendarbeit schon etliche Jahre kooperiert. Die Jugendleiter haben während dieser 3 Tage 18 Jungfischer im Alter von 10 bis 16 Jahren betreut. Während des Jugendzeltlagers wurden die Jungfischer von den Jugendleitern und den anwesenden Betreuern im Umgang mit den Angelgeräten und den verschiedenen Angelmethoden unterwiesen. Sehr nahegelgt wurde den Jugendlichen der schonende Umgang mit der Kreatur Fisch sowie das naturnahe und naturschützende Verhalten am Fischgewässer. Natürlich kam der Freizeitspaß bei dem herrlichen Wetter an diesem Wochenende nicht zu kurz. Die Kosten für diese drei Tage wurden vom Fischereiverein Reisensburg in voller Höhe getragen. Den größten Karpfen konnte Gregor Wenig fangen, der dafür einen Pokal überreicht bekam. Der 1. Vorsitzende Michael Biberacher jun. und der Jugendleiter Josef Schwegler betonten beide, dass der Vorstandschaft die Jugendarbeit sehr am Herzen liege und sie deshalb auch stark gefördert werde. "Die Zukunft des Vereines ist die Jugend und dafür muss etwas getan werden",sagte Biberacher. Abschließend hat er sich bei den beiden Jugendleitern Josef Schwegler und Werner Anwald für die hervorragende Organisation und sehr erfolgreiche Jugendarbeit bedankt.


jugendzeltlager 09 jugendzeltlager jugendzeltlager 09
  10.07.2009

Verdiente Vorstandsmitglieder wurden mit dem silbernen und goldenen Ehrenzeichen des Fischereiverband Schwaben ausgezeichnet.
Mit auf dem Bild Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, der die Ehrungen überreichte.

  ehrung  

 

  10.07.2009

Fischereiverein Reisensburg e.V. feiert sein 40jähriges bestehen -
Fischerkönig gekürt

Am 05.07.09 hat der Fischereiverein Reisensburg e.V. im Kreis seiner Mitglieder unter der Anwesenheit des Oberbürgermeister Gerhard Jauernig sein 40jähries Bestehen gefeiert und sein traditionelles Königsfischen durchgeführt. Die noch im Verein aktiven Gründungsmitglieder Walter Kretschmer, Michael Biberacher sen,. Georg Fink, Siegmund Frey, Georg Füller, Josef Müller, Hermann Böck und Ulrich Rieß wurden vom OB Gerhard Jauernig und dem 1. Vorsitzenden Michael Biberacher jun. mit einer Urkunde und einem Erinnerungsgeschenk geehrt. Der Oberbürgermeister sowie der 1. Vorsitzende des Vereines würdigten die langjährige Arbeit der Gründungsmitglieder und den Mut den Verein am 07.12.1968 ins Leben zu rufen und ihn in den Anfangsjahren auf den inzwischen langen Erfolgsweg zu führen. Der Oberbürgermeister hob auch das aktive Vereinsleben und das Engagement des Vereines gegenüber der Stadt Günzburg hervor und überreichte als Anerkennung einen Scheck in Höhe von 50 € für die Jugendkasse.

Vor der Gründungsfeier wurde das traditionelle Königsfischen wurde von 06.00 Uhr bis 11.00 Uhr an den Vereinsgewässern des Fischereiverein durchgeführt. Die Rekordteilnehmerzahl von rund 140 Anglern waren gekommen um einen der großen Fische zu fangen. Um 11.45 Uhr stand dann das Ergebnis fest. Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und der 1. Vorsitzende des Vereines konnten bei herrlichstem Wetter die erfolgreichsten Petrijünger des Tages auszeichnen. Unter dem Beifall der zahlreichen Vereinsmitglieder überreichte der Oberbürgermeister dem Fischerkönig des Jahres 2009 Michael Biberacher jun. die Königskette und den Siegerpokal. Der Königskarpfen wog 14100 gramm. Jugendfischerkönig 2009 wurde mit einem Karpfen von 7660 gr Kevin Mack der aus den Händen des Oberbürgermeisters den Siegerpokal sowie einen Anerkennungspreis erhielt. Den zweiten Platz bei den Erwachsenen belegte Reinhold Hobor mit einem Karpfen von 12020 gramm und Platz drei konnte Ralph Mendle mit einem Karpfen von 11020 gramm erreichen. Zweiter Sieger bei den Jugendfischern wurde Joshua Mittich mit einem Karpfen von 6680 gr und Platz drei belegte Michael Ott mit einer Brachse von 2220 gr. Es konnten 49 Petrijünger einen Fisch zur Waage bringen.
 
Für langjährige und aktive Mitarbeit in der Vorstandschaft des Fischereiverein Reisensburg e.V. wurden vom Fischereiverband Schwaben durch den Obmann des Verbandes Michael Biberacher jun. und den Oberbürgermeister Gerhard Jauernig mit der silbernen Ehrennadel des Verband geehrt:  2. Vorsitzender Jürgen Fink, die Jugendleiter Josef Schwegler und Werner Anwald, Gerätewart Anton Müller. Für 25 Jahre aktive Mitarbeit in der Vorstandschaft als Kassierer wurde Hubert Fritz mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.


koenigsfischen Bild Fischerkönig

OB Gerhard Jauernig, Michael Biberacher jun, Reinhold Hobor, Ralph Mendle
koenigsfischen

Gründungsmitglieder 40 Jahre

1. Vorstand Michael Biberacher jun, Michael Biberacher sen, Georg Fink, Walter Kretschmer, 2. Vorstand Jürgen Fink, Frey Siegmund, OB Gerhard Jauernig, Georg Füller

 

koenigsfischen Bild Fischerkönig

Michael Ott, OB Gerhard Jauernig, Kevin Mack, Michael Biberacher jun, Joshua Mittich, Reinhold Hobor, Ralph Mendle
  30.03.2008

Fischereiverein Reisensburg hält seine Jahreshauptversammlung ab

Im Schützenzimmer der Herrenwaldhalle in Reisensburg konnte der 1.Vorsitzende Michael Biberacher jun. 80 Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung am 20.03.08 begrüssen. Der Vorsitzende des 334 Mitglieder zählenden Vereines gab einen ausführlichen Rückblick über die durchgeführten Aktivitäten im Jahr 2008. Anfischen, Arbeitsdienste, Abfischen und sämtliche verinsinternen und externen Veranstaltungen wurden in seinen Ausführungen berücksichtigt.

In seinem Geschäftsbericht ließ der 1. Vorsitzende das Jahr 2008 Revue passieren. Fischerkönig wurde Stefan Beeri mit einem Karpfen von 10240 gr, Jugendfischerkönig wurde Daniel Fink mit einem Karpfen von 6080 gr. Seniorenfischerkönig wurde Marquard Briegel mit einem Karpfen von 6600 Gramm. Harald Weber konnte das Kameradschaftsfischern mit einem Karpfen von 10300 gr. für sich entscheiden.
Weiterhin ein großes Problem ist und bleibt der Kormoran. Der fischfressende Vogel fügt dem Verein große Schäden am Fischbestand zu. Der Vorstand bedaurt, dass bei vielen der Tierschutz an der Wasseroberfläche aufhört. Es wird immer schwerer und teurer die fehlenden Fische nachzubesetzen. Neben der Teilnahme an der Aktion "saubere Stadt" im Rahmen der Umweltschutzwoche wurden vereinsintern mehrere Arbeitsdienste durchgeführt und die Umwelt vom umherliegenden Müll befreit.
Im Kassenbericht von Kassierer Hubert Fritz wurde deutlich, dass der Verein auf finanziell gesunden Füßen steht und die Gewässerkäufe keine größeren Bealstungen mehr in der Bilanz darstellen. Dank wurde auch an die vielen Spender und Gönner des Fischereiverein Reisensburg ausgesprochen.

Im Bericht des Jugendwartes Josef Schwegler wurden die vielfältigen Aktivitäten der Jugendgruppe aufgezeigt. Neben dem jährlichen Zeltlager und dem Donaufischen sind weitere Aktivitäten durchgeführt worden. Unter der Leitung von Josef Schwegler und Werner Anwald werden die Jugendlichen an die Natur und das Fischen sachgerecht hreangeführt. Wenn ein Jugendlicher Interesse an der Fischerei hat, so kann er sich gerne an die Vorstandschaft mit seinen Fragen wenden. Die Versammlung verlief in ruhiger und entspannter Atmosphäre ab.

Unter dem Punkt Ehrungen wurden verdiente Mitglieder des Fischereiverein geehrt:

Bernhard Hofmüller wurde zum Ehrengewässerwart ernannt, Peter Stelzle für 30 Jahre Kassenprüfertätigkeit geehrt und weitere Mitglieder für 25jährige Treue zum Fischereiverein Reisensburg.

  jhv 2009  
  04 .10.2008 Fischereiverein Reisensburg - Kameradschaftsfischen 2008
Das schon zur Tradition gewordene Kameradschaftsfischen des Fischereiverein Reisensburg e.V. wurde am 31.08.2008 in den 5 Vereinsgewässern abgehalten. Der Biber See war gesperrt. Etwa 80 Teilnehmer haben bei wunderbarem Sonnenschein die Angel ins Wasser ausgeworfen und davon konnten 27 Teilnehmer ermittelt werden, die einen Fisch landen konnten. Das Wiegeteam hatte alle Hände voll zu tun um die gefangenen Fische genau zu verwiegen. Wie in den letzten Jahren eingeführt, wurde auch in diesem Jahr unter allen Teilnehmern die nichts gefangen haben, ein Sonderpreis verlost. Dieses Jahr war es ein Essensgutschein, den unser Mitglied Hermann Sauter gewonnen hat. Gewinner des Kameradschaftsfischens wurde Harald Weber mit einem Karpfen von 10300 Gramm, den zweiten Platz belegte Klaus Beeri mit einem Karpfen von 10100 Gramm und Platz drei konnte Dieter Weiß mit einem Karpfen von 9840 Gramm erreichen. Alle Fänger erhielten vom 1. Vorsitzenden Michel Biberacher jun. Anerkennungspreise überreicht.
  08.08.2008

Am Mittwoch, den 06.08.08 von 6.00 bis 10.00 fand das diesjährige Seniorenkameradschaftsfischen statt. Bei 24 Teilnehmern konnte Marquard Briegel mit einem Karpfen 6600 gr als Seniorenkönig gekrönt werden. Platz zwei belegte Ehrenvorstand Michael Biberacher sen. Mit einem Karpfen von 6300 gramm und Platz drei Peter Weinert mit einem Karpfen von 6100 gr. Insgesamt konnten 11 Petri Jünger einen Fisch aus dem Lichte See zur Waage bringen. Wir gratulieren allen zu diesem Erfolg.

   

 


  01.08.2008

Vom 25.07 bis 27.07 hat der Fischereiverein Reisvensburg sein diesjähriges Jugendzeltlager abgehalten. Das Jugendzeltlager wurde gemeinsam mit der Jugendgruppe des Fischereiverein Unterknöringen veranstaltet, mit denen man in der Jugendarbeit schon etliche Jahre kooperiert. Die Jugendleiter Josef Schwegler, Werner Anwald und Ekkehard Häring haben während dieser 3 Tage 22 Jungfischer im Alter von 10 bis 16 Jahren betreut. Während des Jugendzeltlagers wurden die Jungfischer von den Jugendleitern und den anwesenden Betreuern im Umgang mit den Angelgeräten und den verschiedenen Angelmethoden unterwiesen. Sehr nahegelgt wurde den Jugendlichen der schonende Umgang mit der Kreatur Fisch sowie das naturnahe und naturschützende Verhalten am Fischgewässer. Natürlich kam der Freizeitspaß bei dem herrlichen Wetter an diesem Wochenende nicht zu kurz. Die Kosten für diese drei Tage wurden vom Fischereiverein Reisensburg in voller Höhe getragen. Den größten Karpfen mit rund 20 Pfund konnte Daniel Fink fangen, der dafür einen Pokal überreicht bekam. Der 1. Vorsitzende Michael Biberacher jun. und der Jugendleiter Josef Schwegler betonten beide, dass der Vorstandschaft die Jugendarbeit sehr am Herzen liege und sie deshalb auch stark gefördert werde. "Die Zukunft des Vereines ist die Jugend und dafür muss etwas getan werden",sagte Biberacher. Abschließend hat er sich bei den beiden Jugendleitern Josef Schwegler und Werner Anwald für die hervorragende Organisation und sehr erfolgreiche Jugendarbeit bedankt.

   


  15.07.2008
10,3 Kilo Karpfen brachte den Königstitel in Reisensburg

Der Fischereiverein Reisensburg e.V. hat am 13.07.08 sein traditionelles Königsfischen durchgeführt. Rund 80 Vereinsmitglieder waren gekommen um bei regnerischem Fischerwetter zwischen 6 und 11 Uhr den Versuch zu starten, einen großen Fisch zu laden. Um 11.45 Uhr stand dann das Ergebnis fest. Der 1. Vorsitzende Michael Biberacher jun. konnte bei strömendem Regen die erfolgreichen Petrijünger des Jahres 2008 auszeichnen. Unter dem Beifall der anwesenden Vereinsmitglieder überreichte der 1. Vorsitzende dem Fischerkönig des Jahres 2008 Stefan Beeri die Königskette des Vereines und den Siegerpokal. Stefan Beeri konnte einen Karpfen mit 10240 gr. auf die Waage bringen. Jugendfischerkönig 2008 wurde mit einem Karpfen von 6080 gr Daniel Fink der aus den Händen des 1. Vorsitzenden den Siegerpokal sowie einen Anerkennungspreis erhielt. Den von Ehrenvorstand Walter Kretschmer gestifteten Jugendwanderpokal bekam der alte und neue Jugendfischerkönig ebenfalls überreicht. Platz zwei bei den Erwachsenen konnte Frank Richter mit einem Karpfen von 9900 gr erreichen und den dritten Platz belegte Georg Fischer mit einem Karpen von 9680 gr. Zweiter Sieger bei den Jugendfischern wurde Daniel Bojowald mit einem Karpfen von 5980 gr und Platz drei belegte Michael Ott mit einem Karpfen von 5540 gr.
   

  19.05.2008 Unsere Fischerkameraden Frank Richter und Andreas Mannes konnten zwei wunderschöne Fische im Erdbeersee mit 14 und 15 Kg fangen. Wir wünschen PETRI HEIL.

 
  08.03.2008 Rundschreiben Mai 2008
 

19.02.2008

 

Fischereiverein Reisensburg hält sein Jahreshauptversammlung ab

Im Schützenzimmer der Herrenwaldjhalle konnte der 1. Vorsitzende Michael Biberacher jun. 70 Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung am 15.02.08 begrüssen. Der Vorsitzende des 324 Mitglieder zählenden Vereines gab einen ausführlichen Rückblick über die durchgeführten Aktivitäten im Jahr 2007. Anfischen, Arbeitsdienste, Abfischen und sämtliche verinsinternen und externen Veranstaltungen wurden in seinen Ausführungen berücksichtigt.

In seinem Geschäftsbericht ließ der 1. Vorsitzende das Jahr 2007 Revue
passieren. Fischerkönig wurde Jürgen Rieder mit einem Graskarpfen von 14300 gr, Jugendfischerkönig wurde Daniel Fink mit einem Karpfen von 6540 gr. Seniorenfischerkönig wurde Peter Weinert mit einem Karpfen von 11680 Gramm.
Weiterhin ein großes Problem ist und bleibt der Kormoran. Der fischfressende Vogel fügt dem Verein große Schäden am Fischbestand zu. Der Vorstand bedaurt, dass bei vielen der Tierschutz an der Wasseroberfläche aufhört und auch eine Studie der Weltnaturschutzorganisation in der festgestellt wurde das Fische stärker vom Aussterben bedroht sind als Vögel und Säugetiere konnte daran bisher nichts ändern. Neben der Teilnahme an der Aktion "saubere Stadt" im Rahmen der Umweltschutzwoche wurden vereinsintern mehrere Arbeitsdienste durchgeführt und die Umwelt vom umherliegenden Müll befreit.
Im Kassenbericht von Kassierer Hubert Fritz wurde deutlich, dass der Verein auf finanziell gesunden Füßen steht und Belastungen duch den Kauf des Erdbeersee so gut wie nicht mehr vorhanden sind.
Im Bericht des Jugendwartes Josef Schwegler wurden die vielfältigen
Aktivitäten der Jugendgruppe aufgezeigt. Neben dem jährlichen Zeltlager und dem Donaufischen sind weitere Aktivitäten durchgeführt worden. Unter der Leitung von Josef Schwegler und Werner Anwald werden die Jugendlichen an die Natur und das Fischen sachgerecht hreangeführt.
Die Versammlung verlief in ruhiger Atmosphäre. Die Vorstandschaft unter der Leitung des 1. Vorsitzenden M. Biberacher jun. wurde bei den stattfindenden Neuwahlen mit deutlicher Mehrheit wiedergewählt.

Die Vorstandschaft besteht aus folgenden Personen:
1. Vorsitender Michael Biberacher jun., 2. Vorsitzender Jürgen Fink, Kassierer Hubert Fritz, Schriftführer Bernd Fink, Gewässerwart Geog Strahberger, Jugendwart Josef Schwegler und den Beisitzern: Werner Anwald, Anton Müller, Harald Müller, Hermann Schroft, Reinhold Hobor, Thomas Lacher sowie Reinhold Schmid. Ehrenvorstände des Vereines sind Walter Kretschmer und Michael Biberacher sen. sowie den Ehrenmitgliedern Anton Lacher und Georg Fink.
Kassenprüfer des Vereines sind Peter Stelzle und neu Kurt Färber, der den ausscheidenden Sigmund Frey ersetzt.

Für 25jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:
Kurt Färber, Reinhold Hobor, Ralph Mendle, Erich Bentheimer, Peter Weinert und Michael Biberacher jun.
Verabschiedet als Kassenprüfer wurde das Gründungsmitglied Sigmund Frey.

 
 

 

25.01.2008

 

Einladung Jahreshauptversammlung
  25.12.2007


Unser Vorstandsmitglied Anton Müller konnte am 25.12.07 einen wunderschönen Huchen mit 75 cm und 4,5 Kg aus der Donau überlisten.

 

  02.10.2007


Am Samstag, den 08.09.07 hat der Fischereiverein Reisensburg e.V. sein diesjähriges Schnupperfischen im Rahmen des Ferienprogramm der Stadt Günzburg durchgeführt. 22 Mädchen und Jungen konnten von 09.00 bis 12.00 Uhr unter der Anleitung von erfahrenen Fischern des Reisensburger Vereines das Angeln kennen lernen und wurden auch im Umgang mit der Kreatur Fisch geschult. Die 8 Betreuer hatten alle Hände voll zu tun, die Kinder zufrieden zu stellen und alle Wünsche und Fragen zu erfüllen und zu beantworten. Leider war die Fangausbeute für die beteiligten Kinder in diesem Jahr nicht sehr hoch, obwohl der Verein extra für diese Veranstaltung Forellen in den See eingesetzt hatte. Es wurden leider nur 3 Forellen gefangen, die die glücklichen Fänger aber auch mit nach Hause nehmen durften. Alle Gäste bekamen auch noch eine kleine Brotzeit in Form von Wiener Würstchen, Semmel und einem Getränk vom Fischereiverein Reisensburg spendiert. Das von den Jugendleitern des FV Reisensburg Josef Schwegler und Werner Anwald organisierte Schnupperfischen kam bei den anwesenden Kindern so gut an, dass sich viele bereits für das nächste Jahr anmelden wollten.

   

 

  28.08.2007

Fischereiverein Reisensburg - Kameradschaftsfischen 2007
Das schon zur Tradition gewordene Kameradschaftsfischen des Fischereiverein Reisensburg e.V. wurde am 26.08.2007 in den 6 Vereinsgewässern abgehalten. Etwa 80 Teilnehmer haben bei wunderbarem Sonnenschein die Angel ins Wasser ausgeworfen und davon konnten 45 Teilnehmer ermittelt werden, die einen Fisch landen konnten. Das Wiegeteam hatte alle Hände voll zu tun um die gefangenen Fische genau zu verwiegen. Wie in den letzten Jahren eingeführt, wurde auch in diesem Jahr unter allen Teilnehmern die nichts gefangen haben, ein Sonderpreis verlost. Dieses Jahr war es ein DVD Player, den unser Mitglied Dieter Knittel gewonnen hat. Gewinner des Kameradschaftsfischens wurde Rainer Mendle mit einem Karpfen von 15020 Gramm, den zweiten Platz belegte Klaus Beeri mit einem Karpfen von 14620 Gramm und Platz drei konnte Reinhold Hobor mit einem Karpfen von 12560 Gramm erreichen. Alle Fänger erhielten vom 1. Vorsitzenden Michel Biberacher jun. Anerkennungspreise überreicht. Vorstand Biberacher hat seine Mitglieder auch noch einmal über die Gefahren des Koi-Karpfen Herpes Virus informiert und an alle Mitglieder appelliert hier große Vorsicht walten zu lassen.

 

   


  15.08.2007

Koi-Karpfen-Herpes-Virus


Da in unserer nahen Umgebung der hochinfektiöse und für Karpfen tödliche Koi-Karpfen-Herpes-Virus ausgebrochen ist, bitten wir alle unsere Mitglieder keine Fische aus anderen Gewässern in unsere Seen einzubringen. Dies gilt natürlich auch für Raubfischköder. Alle Cypriniden (Rotaugen, Rotfedern, Goldfische usw) sind Träger des Virus aber sterben nicht daran. Sollte solch ein Fisch in unsere Gewässer gelangen, dann kann dies zu einem Verlust von 100% der Karpfen führen und der Schaden ins Unermessliche steigen.

Neben dem hochinfektiösen Koi-karpfen-Herpes-Virus ist nun in unserer Umgebung vermutlich auch der für Aale tödliche Aal-Herpes-Virus ausgebrochen. Dieser Virus hat die gleichen Auswirkungen wie oben beschrieben auf Aale.

Wir bitten Sie darum, keine Fische (egal welche Fische) aus einem anderen Gewässer in unsere Gewässer einzubringen. Bitte auch keine Fische aus der Donau in unsere Vereinsseen einsetzen.

  Jugendzeltlager vom 20.- 22.07.2007

Jugendzeltlager des Fischereiverein Reisensburg e.V..
Vom 20.07 bis 22.07.07 hat der Fischereiverein Reisensburg e.V. zusammen mit dem Fischereiverein Oberknöringen ein Jugendzeltlager auf der Vereinsanlage am Erdbeersee durchgeführt. Es waren 20 Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren anwesend, die während dieser drei Tage von den Jugendleitern Josef Schwegler und Werner Anwald sowie den Jugendleitern aus Oberknöringen im Umgang mit den Angelgeräten sowie den verschiedenen Angelmethoden geschult wurden. Auch über den schonenden Umgang mit der Kreatur Fisch und den im und um das Gewässer lebenden Tieren wurde gesprochen und richtige Verhaltensweisen erklärt. Natürlich kam der Freizeitspaß bei sonnigem Wetter nicht zu kurz. Eines der Highlights war dann am Sonntag Vormittag der Besuch des Team Daiwa Fischers Christoph Schulz, der den Jugendlichen das professionelle Fischen auf Karpfen in der Theorie und Praxis intensiv erklärt hat. Für den größten gefangenen Fisch an diesem Wochenende konnte Christoph Schmid den vom 1. Vorstand Michael Biberacher gestifteten Pokal in Empfang nehmen. Der 1. Vorsitzende Michael Biberacher jun. und der Jugendleiter Josef Schwegler betonten beide, dass der Vorstandschaft die Jugendarbeit sehr am Herzen liege und sie deshalb auch stark gefördert werde. "Die Zukunft des Vereines ist die Jugend und dafür muss etwas getan werden", sagte Biberacher. Die Kosten für diese drei Tage werden vom Verein in voller Höhe getragen.

 
 


  04.07.2007

14,3 Kilo Graskarpfen brachte den Königstitel in Reisensburg - Ehrungen durch OB Jauernig

Der Fischereiverein Reisensburg e.V. hat am 01.07.07 sein traditionelles Königsfischen durchgeführt. Rund 80 Vereinsmitglieder waren gekommen um zwischen 6 und 11 Uhr den Versuch zu starten, einen großen Fisch zu landen. Um 11.45 Uhr stand dann das Ergebnis fest. Der Ehrengast Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und der 1. Vorsitzende Michael Biberacher jun. konnten bei strahlendem Sonnenschein die erfolgreichen Petrijünger des Jahres 2007 auszeichnen. Unter dem Beifall der anwesenden Vereinsmitglieder überreichte der Oberbürgermeister Gerhard Jauernig dem Fischerkönig des Jahres 2007 Jürgen Rieger die Königskette des Vereines und den Siegerpokal. Frank Rieger konnte einen Graskarpfen mit 14300 gr. auf die Waage bringen. Jugendfischerkönig 2007 wurde mit einem Karpfen von 6540 gr Daniel Fink der aus den Händen des Oberbürgermeister Gerhard Jauernig den Siegerpokal sowie einen Anerkennungspreis erhielt. Den von Ehrenvorstand Walter Kretschmer gestifteten Jugendwanderpokal bekam der neue Jugendfischerkönig ebenfalls überreicht. Platz zwei bei den Erwachsenen konnte Anton Müller mit einem Karpren von 10360 gr erreichen und den dritten Platz belegte Frank Richter mit einem Karpen von 10180 gr. Zweiter Sieger bei den Jugendfischern wurde Michael Ott mit einem Karpfen von 4960 gr und Platz drei belegte Marc Rominger mit einem Karpfen von 4800 gr. Der 1. Vorsitzende Michael Biberacher jun. lobte zudem die sehr gute und offene Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und der Stadt Günzburg, die immer ein offenes Ohr für Probleme und Fragen des Vereines hat und dem Verein auch bei größeren Problemen immer entgegenkommt und für einen gesunden Konsens für beide Seiten steht. Der 1. Vorsitzende warnte die anwesenden Mitglieder auch eindringlich vor dem im nahen Umkreis ausgebrochenen Koi Karpfen Herpes Virus und appellierte an die Mitglieder keine Fische aus fremden Gewässern in die Vereinsseen einzubringen. Der Ausbruch des Virus würde einen riesigen Schaden in den Gewässern anrichten.

   


  14.03.2007
     
           
Dominik Mendle hat diesen 10 Kg schweren Spiegelkarpfen am 13.03.07 auf einen Pop Up im Erdbeersee gefangen.  
Ein schöner karpfen mit 10 Kg aus dem Erdbbersee gefangen von unserem Vorstandsmitglied Anton Müller.
  Der 13 kg schwere Spiegelkarpfen wurde am 13.03.07 im Erdbeersee gefangen. Der Vorstand hat zugeschlagen.  
           
         
           
Ebenfalls durch Michael Biberacher jun. am 13.03.07 wurde dieser 11 Kg schwere Spiegelkarpfen gefangen.          
 

26.02.2007

 

Jahreshauptversammlung am 23.02.2007

 

  30.01.2007

Einladung Jahreshauptversammlung

     
Impressum Home